Schacht- und Kabinentüren

Altanlagen mit Bestandstüren

Die Aufzugtür: Immer in Bewegung! Nichts an einem Aufzug wird stärker beansprucht, als die Türen – allen voran, die Kabinentüren. Aufzugtüren gelten entsprechend als Fehlerquelle Nr. 1 eines jeden Aufzuges. Fachkreise gehen davon aus, dass durchschnittlich drei von vier Störungen im Peripherieumfeld der Türen verursacht werden.

Diese Beanspruchung führt zu regelmäßigen Verschleiß. Üblicherweise wird diesem Verschleiß bereits bei der Wartung begegnet, idealerweise sogar vorgebeugt: Durch den regelmäßigen Austausch der sichtbar belasteten Einzelteile. Dennoch kommen Aufzugtüren bei entsprechender physischer Inanspruchnahme durch die vorliegende Nutzung auch strukturell an ihre Belastungsgrenzen.

In diesen Fällen und bei hohem Betriebsalter bzw. Auslauf der Ersatzteilvorhaltung wird eine Modernisierung der Türen durch Erneuerung unumgänglich. Diese erfolgt – je nach Modelltyp und Verschleiß – entweder durch den kompletten Austausch der Türen oder durch die Verwendung sogenannter Umbausätze, die an die Grundstruktur der Bestandtüren adaptiert werden.

Die Vielfalt ist so groß wie die Anzahl der Hersteller und ihrer Modelltypen der letzten 50 Jahre. Mit über 50 Jahren Erfahrung verfügt VOLLMER über das Notwendige Know-How zur Modernisierung sämtlicher Türmodelle jeden Alters.


Altanlagen ohne Kabinenabschlusstüren und mit manuellen Schachtdrehflügeltüren

Während moderne Aufzuganlagen spätestens seit Einführung der EN 81 europaweit mit automatischen Kabinenabschlusstüren ausgestattet werden müssen, verfügen viele Altanlagen bis dato nicht über Kabinenabschlusstüren und manuelle Schachtdrehflügeltüren.

Die Nachrüstung von automatischen Kabinenabschlusstüren ist nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) mittlerweile seit vielen Jahren gesetzlich vorgeschrieben. Ferner ermöglichen diese im Verbund mit automatisierten Schachtschiebetüren eine uneingeschränkte weil einfachere Nutzung, insbesondere durch Ältere und Personen mit Behinderungen, aber auch für gewerbliche Anwendungen mit Flurfördergeräten wie Gabelhubwagen.

VOLLMER bietet verschiedenste Nachrüstungsoptionen mit Teleskopschiebetüren, Falttüren und automatischen Drehflügeltüren, abgestimmt auf Ihren Anwendungsfall und die räumlichen Voraussetzungen vor Ort Ihrer Aufzuganlage.

Eine Investition in Ihre Aufzugtür ist eine Investition in die Sicherheit, die Zuverlässigkeit, die Verfügbarkeit, die vielseitige Nutzbarkeit, die Geschwindigkeit und den Komfort Ihrer Aufzuganlage!

Wir beraten Sie gerne – sprechen Sie uns an!